FANDOM


Wahlbezirke zur Kommunalwahl in Köln 2014 (mit Kartendarstellung)

Der Kommunalwahlausschuss hat in seiner Sitzung am 05. Juli 2013 das Kölner Wahlgebiet in 45 Wahlbezirke zur Kommunalwahl 2014 eingeteilt. Das Ergebnis der Beschlussfassung ergibt sich aus der nachfolgenden Beschreibung, sowie aus 45 Detailkarten.


Köln 1 - Altstadt Süd I

Zum Wahlbezirk 1 gehört das Gebiet zwischen: Ubierring, Karolingerring, Sachsenring, Salierring ausschl. und weiter: Trierer Str. (1-27, 2-10) einschl.; ausschl.: Am Pantaleonsberg; einschl. Am Weidenbach (39-43, 30-30); weiter ausschl.: Weyerstr., Mauritiussteinweg, Reinoldstr., Clemensstr., Im Laach, Hahnenstr.; Neumarkt einschl.; weiter ausschl.: Schildergasse, Kronengasse, Antonsgasse, Nord-Süd-Fahrt, Neuköllner Str., Blaubach, Mühlenbach, Filzengraben bis Strommitte

Wahlkreis Koeln 1 Kommunal

Köln 2 - Neustadt Süd I

Zum Wahlbezirk 2 gehört das wie folgt beschriebene Gebiet des Stadtteils Neustadt Süd: entlang der Bahntrasse in nordwestlicher Richtung grenzend an die Stadtteile Bayenthal, Raderberg, Zollstock und Sülz in gedachter Linie zu Fort V, Bahnhof Süd beide ausschl.; weiter einschl.: Moselstr. (1-7, 2-36); weiter ausschl.: Trierer Str., Pfälzer Str. (1-35, 30-58), Pantaleonswall, Kartäuserwall, Severinswall bis Strommitte.

Wahlkreis Koeln 2 Kommunal

Köln 3 - Altstadt Süd II, Neustadt Süd II

Zum Wahlbezirk 3 gehört das einschl. zwischen Bachemer Str., Aachener Str. bis Kreuzung Universitätsstr. östlich gelegene Gebiet und das entlang der Stadtteilgrenzen Neustadt Nord und Altstadt Nord südlich gelegene Gebiet. Ausschl.: Neumarkt, Lungengasse, Baumstr., Thieboldsgasse, Griechenpforte, Rothgerberbach; einschl.: Am Weidenbach (21- 37, 2-26), Am Panta leonsberg; ausschl.: Waisenhausgasse, Trierer Str. (1-27, 2-10), Salierring; einschl.: Barbarossaplatz und Pfälzer Str. (1-35, 30-58)

Wahlkreis Koeln 3 Kommunal

Köln 4 - Altstadt Nord I, Neustadt Nord I

Zum Wahlbezirk 4 gehört von den Stadtteilen Altstadt Nord und Neustadt Nord das nördlich der Aachener Str., Hahnenstr., Neumarkt, Cäcilienstr. und Pipinstr. alle ausschl.; Heumarkt einschl. bis Strommitte in nördlicher Richtung gelegene Gebiet. Im Norden wird das Gebiet begrenzt durch die Linie Theodor-Heuss-Ring, Ebertplatz, Eigelstein alle ausschl.; Ursulastr. (1-17), Victoriastr. (15-25), Kyotostr. (1, 19-27); ausschl.: Am Kümpchenshof, Hansaring, Maybachstr.; einschl. Erftstr., Subbelrather Str. (1-13, 16-16) bis Innere Kanalstr..

Wahlkreis Koeln 4 Kommunal

Köln 5 – Altstadt Nord II, Neustadt Nord II

Zum Wahlbezirk 5 gehört das zwischen Erftstr. ausschl. und Innere Kanalstr. einschl. gelegene Gebiet grenzend an die Stadtteile Neuehrenfeld, Nippes, Riehl bis Strommitte. Südlich bis: Theodor-Heuss-Ring, Ebertplatz, Eigelstein, Ursulaplatz, Ursulastr. (2-32), Victoriastr. (2-30), Kyotostr. (gerade HausNr.), Am Kümpchenshof bis Hansaring alle Haus-Nrn. einschl.

Wahlkreis Koeln 5 Kommunal

Köln 6 – Altstadt Süd III, Deutz

Zum Wahlbezirk 6 gehört das Gebiet der Altstadt Süd zwischen Heumarkt ausschl., Pipinstr., Cäcilienstr. (1-7), Neuköllner Str., Blaubach (alle einschl.); ausschl.: Waidmarkt; einschl.: Mühlenbach, Filzengraben bis Strommitte und der Stadtteil Deutz.

Wahlkreis Koeln 6 Kommunal

Köln 7 – Poll, Westhoven, Ensen

Zum Wahlbezirk 7 gehören die Stadtteile Poll, Westhoven und Ensen.

Wahlkreis Koeln 7 Kommunal

Köln 8 – Gremberghoven, Eil, Porz I, Finkenberg

Zum Wahlbezirk 8 gehören die Stadtteile Gremberghoven, Eil und Finkenberg sowie das östlich der Bundesbahnlinie KölnTroisdorf gelegene Gebiet (einschließlich Kaiserstraße) des Stadtteils Porz.

Wahlkreis Koeln 8 Kommunal

Köln 9 – Urbach, Elsdorf, Grengel

Zum Wahlbezirk 9 gehören die Stadtteile Urbach, Elsdorf und Grengel.

Wahlkreis Koeln 9 Kommunal

Köln 10 – Wahnheide, Wahn, Lind, Libur

Zum Wahlbezirk 10 gehören die Stadtteile Wahnheide, Wahn, Lind und Libur.

Wahlkreis Koeln 10 Kommunal

Köln 11 – Porz II, Zündorf, Langel

Zum Wahlbezirk 11 gehören die Stadtteile Langel und Zündorf sowie das Gebiet des Stadtteils Porz, soweit nicht zum Wahlbezirk 8 gehörend.

Wahlkreis Koeln 11 Kommunal

Köln 12 – Bayenthal, Marienburg, Raderthal, Rodenkirchen I

Zum Wahlbezirk 12 gehören die Stadtteile Bayenthal, Marienburg, Raderthal, und das Stadtteilgebiet Rodenkirchen nördlich der Campingplätze (ausschl.), Uferstr. 10 – 40, 11 – 41 (einschl.), Roon-, Bismarck-, Moltke-, Lessing-, Grimmelhausenstr. (alle ausschl.), Mettfelder Str. (einschl.), Weißer Str. (Haus-Nr. 1 – 15, 2 – 10), Gudrunstr. (einschl.), Nibelungenweg (ausschl.), Maternusplatz (einschl.), Maternusstr. ( einschl.), Brückenstr. (ein-schl.), Etruskerstr. (einschl.), An den vier Linden (einschl.), Industriestr. (einschl.), Emil-Hoffmann-Str., Am Neuen Forst, Bonner Landstr. ( alle auschl.) bis nördliche Stadtteilgrenze.

Wahlkreis Koeln 12 Kommunal

Köln 13 – Raderberg, Zollstock

Zum Wahlbezirk 13 gehören die Stadtteile Raderberg und Zollstock.

Wahlkreis Koeln 13 Kommunal

Köln 14 – Rodenkirchen II, Weiß, Sürth

Zum Wahlbezirk 14 gehören Teile vom Stadtteil Rodenkirchen, soweit nicht zum Wahlbezirk 12 gehörend und die Stadtteile Weiß und Sürth.

Wahlkreis Koeln 14 Kommunal

Köln 15 – Rondorf, Hahnwald, Godorf, Immendorf, Meschenich

Zum Wahlbezirk 15 gehören die Stadtteile Rondorf, Hahnwald, Godorf, Immendorf und Meschenich.

Wahlkreis Koeln 15 Kommunal

Köln 16 – Klettenberg, Sülz I

Zum Wahlbezirk 16 gehören der Stadtteil Klettenberg und das wie folgt beschriebene Gebiet des Stadtteils Sülz: Gottesweg (einschl.) – von Stadtgrenze Zollstock bis Luxemburger Stra- ße, Sülzburgstraße (ausschl.) – von Luxemburger Straße bis Berrenrather Straße, Berrenrather Straße (einschl.) – von Sülzburgstraße bis Universitätsstraße, Universitätsstraße (einschl.) – von Berrenrather Straße bis Zülpicher Straße, Zülpicher Stra- ße (einschl.) – von Universitätsstraße bis Stadtteilgrenze Neustadt Süd.

Wahlkreis Koeln 16 Kommunal

Köln 17 – Sülz II

Zum Wahlbezirk 17 gehört der Stadtteil Sülz, soweit nicht zum Wahlbezirk 16 gehörend.

Wahlkreis Koeln 17 Kommunal

Köln 18 – Lindenthal I

Zum Wahlbezirk 18 gehört das wie folgt beschriebene Gebiet des Stadtteils Lindenthal: Dürener Straße (einschl.) – von Stadtteilgrenze Neustadt Süd bis Klosterstraße, Klosterstraße (ausschl.) – von Dürener Straße bis Wüllnerstraße, Wüllnerstraße (einschl.) – von Klosterstraße bis Landgrafenstraße, Landgrafenstraße (einschl.) – von Wüllnerstraße bis Rautenstrauchstraße, Rautenstrauchstraße (ausschl.) – von Landgrafenstraße bis Fürst-Pückler-Straße, Fürst-Pückler-Straße (einschl.) bis Stadtteilgrenze Braunsfeld, weiter entlang der Stadtteilgrenze in westlicher Richtung bis zur Stadtteilgrenze Junkersdorf, entlang der Stadtteilgrenze zu Junkersdorf in südlicher Richtung bis zur Stadtteilgrenze Sülz.

Wahlkreis Koeln 18 Kommunal

Köln 19 – Lindenthal II, Braunsfeld, Müngersdorf I

Zum Wahlbezirk 19 gehören der Stadtteil Lindenthal, soweit nicht zum Wahlbezirk 18 gehörend, der Stadtteil Braunsfeld und der wie folgt beschriebene Teil von Müngersdorf: Aachener Straße (ausschl.) – von Stadtteilgrenze Braunsfeld bis Lövenicher Weg, Lövenicher Weg (einschl.) – von Aachener Straße bis Belvederestraße, Belvederestraße (ausschl.) – von Lövenicher Weg bis Wendelinstraße/Alter Militärring, Alter Militärring (ausschl.) – von Wendelinstraße (einschl.) bis Stadtteilgrenze Vogelsang.

Wahlkreis Koeln 19 Kommunal

Köln 20 – Müngersdorf II, Junkersdorf, Weiden I

Zum Wahlbezirk 20 gehören der Stadtteil Müngersdorf, soweit nicht zum Wahlbezirk 19 gehörend, der Stadtteil Junkersdorf und der wie folgt beschriebene Teil von Weiden: Bahnstraße (einschl.) von Stadtteilgrenze Lövenich, Schillerstr. (ausschl.), Arndtstr. (einschl.), Hans-Willy-Mertens-Str. (ausschl.), Lönsstr. (einschl.). Über die Aachener Str., Bunslauer Str. (ausschl.), Danziger Str. (einschl.), Königsberger Str. (einschl.) nördlicher Teil der Ostlandstr. ab Königsberger Str. (einschl.), Breslauer Str. (einschl.), Bistritzer Str. (einschl.), einschließlich dem südlichen Teil der Leipziger Str., Kronstädter Str. (einschl.) bis zur Autobahn A1.

Wahlkreis Koeln 20 Kommunal

Köln 21 – Weiden II, Lövenich, Widdersdorf

Zum Wahlbezirk 21 gehört der Stadtteil Weiden, soweit nicht zum Wahlbezirk 20 gehörend und die Stadtteile Lövenich und Widdersdorf.

Wahlkreis Koeln 21 Kommunal

Köln 22 – Ehrenfeld I, Neuehrenfeld I

Zum Wahlbezirk 22 gehört das wie folgt beschriebene Gebiet der Stadtteile Ehrenfeld und Neuehrenfeld: Westlich der Stadtteilgrenzen von Neustadt Nord, nördlich von Lindenthal, Braunsfeld, östlich von Müngersdorf entlang der Bahntrasse in östlicher Richtung bis Herbrandstr. ausschl.; einschl.: Lessingstr., Venloer Str. zwischen Lessingstr. und Innere Kanalstr., Subbelrather Str. zwischen Schlösser Str. ausschl. bis Innere Kanalstr.; ausschl. das Gebiet zwischen Gutenbergstr. (73- 109, 102-130), Fritz-Figge-Str., Herkulesstr. (27-111, 38-76) und Stadtteilgrenze Neustadt Nord.

Wahlkreis Koeln 22 Kommunal

Köln 23 – Ehrenfeld II, Neuehrenfeld II

Zum Wahlbezirk 23 gehört vom Stadtteil Neuehrenfeld das Gebiet nordwestlich der Inneren Kanalstr. einschl.: Herkulesstr. (27-111, 38-76), Fritz-Figge-Str., Gutenbergstr. (73-109, 102-130) in nordwestlicher Richtung ausschl. Subbelrather Str. und vom anschließenden Stadtteil Ehrenfeld das Gebiet einschl.: Subbelrather Str. (303-409, 300-436), Marienstr. (71– 115, 90–122), Alpenerstr. (29–37, 26–34); ausschl.: Hackländer Str. in nördlicher Richtung das weitere Gebiet des Stadtteils Neuehrenfeld angrenzend an die Stadtteile Ossendorf, Bilderstöckchen, Nippes und Neustadt Nord.

Wahlkreis Koeln 23 Kommunal

Köln 24 – Ehrenfeld III, Bickendorf I, Ossendorf

Zum Wahlbezirk 24 gehört von den Stadtteilen Ehrenfeld und Bickendorf das nördlich der Bahntrasse gelegene Gebiet zwischen Maarweg, Venloer Str. und Herbrandstr einschl.; ausschl.: Lessingstr. bis Subbelrather Str.; einschl.: Hackländerstr., Leyendeckerstr.; ausschl.: Marienstr. (123-163, 124- 134); einschl. ab Subbelrather Str. (Haus Nr. 433/450) stadtauswärts. Ab Ecke Maarweg/Venloer Str. stadtauswärts Venloer Str. ausschl. bis Häuschensweg einschl.; weiter einschl.: Venloer Str. bis Stadtteilgrenze Vogelsang, Laubingerweg, Akazienweg (1-161,2-82), Erlenweg; Mühlenweg ausschl., die sich anschließenden Stadtteilgebiete von Ossendorf. Daran anschließend vom Gebiet Ehrenfeld die Äußere Kanalstr. (1-87, 2-144) einschl.

Wahlkreis Koeln 24 Kommunal

Köln 25 – Bickendorf II, Vogelsang, Bocklemünd/Mengenich

Zum Wahlbezirk 25 gehört vom Stadtteil Bickendorf das nördlich der Bahntrasse, westlich des Maarwegs ausschl., südlich der Venloer Str. (569-749a, 624-704) einschl. gelegene Gebiet, weiter eine gedachte Linie zum Stadtteil Vogelsang. Die Stadtteile Vogelsang und Bocklemünd/Mengenich grenzend an den Stadtteil Ossendorf. Außerdem das zwischen Ossendorf und Vogelsang liegende Gebiet von Bickendorf umgrenzt von Mühlenweg, Westendstr., Venloer Str. alle einschl. und der Bahntrasse.

Wahlkreis Koeln 25 Kommunal

Köln 26 – Seeberg, Heimersdorf, Volkhoven/Weiler

Zum Wahlbezirk 26 gehören die Stadtteile Seeberg, Heimersdorf und Volkhoven/Weiler.

Wahlkreis Koeln 26 Kommunal

Köln 27 – Chorweiler, Blumenberg

Zum Wahlbezirk 27 gehören die Stadtteile Chorweiler und Blumenberg.

Wahlkreis Koeln 27 Kommunal

Köln 28 – Lindweiler, Pesch, Esch/Auweiler

Zum Wahlbezirk 28 gehören die Stadtteile Lindweiler, Pesch und Esch/Auweiler.

Wahlkreis Koeln 28 Kommunal

Köln 29 – Merkenich, Fühlingen, Roggendorf/Thenhoven, Worringen

Zum Wahlbezirk 29 gehören die Stadtteile Merkenich, Fühlingen, Roggendorf/Thenhoven und Worringen.

Wahlkreis Koeln 29 Kommunal

Köln 30 – Niehl I, Longerich

Zum Wahlbezirk 30 gehören der Stadtteil Longerich und vom Stadtteil Niehl I das wie folgt beschriebene nördliche Gebiet: Industriestraße einschl., von Stadtteilgrenze Weidenpesch/ Sebastianstraße bis Amsterdamer Straße, gedachte Linie von Amsterdamer Straße/Industriestraße bis Strommitte, Strommitte in nördlicher Richtung bis Stadtteilgrenze Merkenich.

Wahlkreis Koeln 30 Kommunal

Köln 31 – Mauenheim, Bilderstöckchen

Zum Wahlbezirk 31 gehören die Stadtteile Mauenheim und Bilderstöckchen.


Köln 32 – Nippes I

Zum Wahlbezirk 32 gehört das wie folgt beschriebene Gebiet des Stadtteils Nippes: Niehler Straße einschl., von Stadtteilgrenze Niehl bis Kuenstraße, Kuenstraße ausschl., Niehler Straße bis Neusser Straße, Neusser Straße ausschl., Kuenstraße bis Stadtteilgrenze Neustadt Nord.

Köln 33 – Nippes II, Riehl, Niehl II

Zum Wahlbezirk 33 gehören der Stadtteil Nippes, soweit nicht dem Wahlbezirk 32 zugeordnet, der Stadtteil Riehl und vom Stadtteil Niehl das wie folgt beschriebene Gebiet: Niehler Straße einschl., von Stadtteilgrenze Nippes/Niehler Gürtel bis Friedrich-Karl-Straße, Friedrich-Karl-Straße ausschl., Niehler Straße bis Duisburger Straße, Friedrich-Karl-Straße einschl., Duisburger Straße bis Amsterdamer Straße, Friedrich-KarlStraße ausschl., Amsterdamer Straße bis Boltensternstraße/ Am Niehler Hafen, Am Niehler Hafen ausschl., Friedrich-KarlStraße bis Stadtteilgrenze Riehl.

Köln 34 – Niehl III, Weidenpesch

Zum Wahlbezirk 34 gehören der Stadtteil Niehl, soweit nicht zu den Wahlbezirken 30 und 33 gehörend und der Stadtteil Weidenpesch.

Köln 35 – Mülheim I, Buchforst, Buchheim=

Zum Wahlbezirk 35 gehören die Stadtteile Buchforst, Buchheim und die Stegerwaldsiedlung des Stadtteils Mülheim zwischen Pfälzischer Ring (100-102) einschl.; Sporthallenweg ausschl., Sachsenbergstr. einschl. bis Strommitte. In nördlicher Richtung Mülheimer Hafen einschl., Auenweg (173-175) einschl., in gedachter Linie Richtung Pfälzischer Ring.

Köln 36 – Mülheim II=

Zum Wahlbezirk 36 gehört vom Stadtteil Mülheim das Gebiet zwischen Auenweg (173-175) ausschl., Strommitte nordwärts bis einschl.: Uferstr., Mülheimer Freiheit, Keupstr., Clevischer Ring (1-117, 2-122), Berliner Str. (1-229, 2-232); ausschl.: Hacketäuerstr., Tiefentalstr.; einschl.: Bredemeyerstr., Rixdorfer Str., Schönrather Str. (1-7), Im Winkel, Manforter Str. entlang der Düsseldorfer Str. bis an die Stadtteilgrenze Stammheim. Dann weiter entlang der Bahntrasse in südlicher Richtung bis zur Von-Galen-Str. ausschl., Gut Neurath einschl., entlang der BAB in südlicher Richtung bis an die Stadtteilgrenzen von Buchforst und Buchheim entlang der Bahntrasse weiter in gedachter westlicher Linie Richtung Auenweg.

Köln 37 – Mülheim III, Stammheim, Flittard

Zum Wahlbezirk 37 gehören vom Stadtteil Mülheim das Gebiet nördlich der Uferstr. und Mülheimer Freiheit ausschl.; einschl.: Dünnwalder Str., Clevischer Ring, Hacketäuer Str., Tiefental Str.; ausschl.: Schönrather Str. (1-7), Im Winkel, Manforter Str., Düsseldorfer Str., entlang der Stadtteilgrenze zu Stammheim. Entlang der Bahntrasse in südlicher Richtung einschl.: Höhenhauser Ring, Von-Galen-Str., Schönrather Str. (167a - 171), entlang des Autobahnzubringers, die BAB in nördlicher Richtung bis zur Stadtteilgrenze Stammheim. Des weiteren die Stadtteile Stammheim und Flittard.

Köln 38 – Dünnwald, Höhenhaus

Zum Wahlbezirk 38 gehören die Stadtteile Dünnwald und Hö- henhaus.

Köln 39 – Dellbrück

Zum Wahlbezirk 39 gehört der Stadtteil Dellbrück.

Köln 40 – Holweide

Zum Wahlbezirk 40 gehört der Stadtteil Holweide.

Köln 41 – Brück, Rath/Heumar

Zum Wahlbezirk 41 gehören die Stadtteile Rath/Heumar und Brück.

Köln 42 – Humboldt/Gremberg I, Kalk

Zum Wahlbezirk 42 gehören der Stadtteil Kalk und vom Stadtteil Humboldt/Gremberg der wie folgt beschriebene Teil: Gremberger Straße (ausschl.) – von Stadtteilgrenze Deutz bis Taunusstraße, Taunusstraße (ausschl.) – von Gremberger Stra- ße bis Wattstraße, Wattstraße (einschl.) – von Taunusstraße bis Rolshover Straße, Rolshover Straße (einschl.) – von Wattstraße bis Stadtteilgrenze Kalk.

Köln 43 – Humboldt/Gremberg II, Vingst

Zum Wahlbezirk 43 gehören die Stadtteile Vingst und Humboldt/Gremberg, soweit nicht zum Wahlbezirk 36 gehörend.

Köln 44 – Höhenberg, Merheim

Zum Wahlbezirk 44 gehören die Stadtteile Höhenberg und Merheim.

Köln 45 – Ostheim, Neubrück

Zum Wahlbezirk 45 gehören die Stadtteile Ostheim und Neubrück.

Quelle: Alle hier stehenden Informationen inklusive der Bilder sind von der Stadt Köln "Amtsblatt der Stadt Köln, Sondernummer 31" [Amtsblatt der Stadt Köln, Sondernummer 31 (PDF)]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.